Herzlich Willkommen!
Ich bin Theresa Volk und ich bin Journalistin. Es hat lange gedauert, bis dieser Satz aus meinem Mund nicht mehr komisch klang. Ich glaube, ohne es zu wissen, wollte ich immer schon Journalistin werden. Denn seit es so ist, ist alles gut. Aktuell arbeite ich in den Onlineredaktionen von BAYERN 1 und BAYERN 3, bin Autor für radiomikro, dem Kinderradio auf BAYERN 2 und moderiere Sendungen für Radio BUH. In meiner Freizeit bin ich Vorstand im Verein stadtMUCke und versuche so MusikerInnen in München zu fördern. Den Rest meiner Zeit verbringe ich damit, mich ehrenamtlich im Kinder- und Jugendhospizdienst zu engagieren und habe hier meine zweite Bestimmung gefunden. In wenigen Sätzen klingt mein Leben vielleicht etwas verrückt. Ist es aber nicht! Es ist ganz normal. Viel Spaß beim Herumstöbern auf meiner eigenen kleinen Homepage.

Masterarbeit

Auf der Suche nach der verlorenen Seele der Popmusik - Ein Podcast mit drei Folgen

Journalismus und Musik

Radio BUH

Der kleine Internetradiosender aus dem Chiemgau wurde 2015 von Labrassbanda-Frontman Stefan Dettl gegründet. Seit 2018 moderiere ich dort regelmäßig die einstündige Talksendung "BUH in Bayern". Durch BUH habe ich schon viele spannende Menschen wie Bumillo, Joseph Vilsmaier, Ralph Wallner, Pfarrer Schießler oder Teresa Rizos kennengelernt. Seit Januar 2019 kann man alle Sendungen auch als Podcast hören. Klickt euch rein.

stadtMUCke

StadtMUCke ist mein Herzensprojekt. 2018 hatte ich zusammen mit ein paar Freunden die Idee uns auf die Suche nach mehr Songs über München zu machen. Heute ist stadtMUCke ein Songwettbewerb unter der Schirmherrschaft von Dieter Reiter und Günther Sigl. Wir arbeiten mit Musikern der Münchner Philharmoniker und Studios wie Gkg Mastering zusammen und unser Abschlusskonzert findet am 7. Juli 2019 auf dem Tollwood statt. Du bist jetzt schon herzlich eingeladen!

Musik

Musik

Musik ist meine heimliche Leidenschaft. Heimlich, weil ich mich leider nur sehr stiefmütterlich um mein Talent kümmere. Ich kann ein bisschen Klavier und Gitarre spielen, doch mein eigentliches Talent ist das Singen. Früher habe ich in Bands gesungen, heute singe ich nur für mich und im Sommer auf Hochzeiten oder Taufen. Seit ein paar Monaten mache ich auch zusammen mit einer Jazz-Pianistin Musik. Wenn ihr mich engagieren wollt oder eine Kostprobe wünscht, dann schreibt mir einfach.

BR

Als ich angefangen habe zu studieren, da hat mich mein Professor gefragt: "Wo willst du später arbeiten?" Ich habe geantwortet: "Beim Bayerischen Rundfunk!" Jetzt ist es soweit! Ich schreibe Artikel für die Homepage von BAYERN 1 und kümmere mich vorrangig um die Instagram-Seite. Bei BAYERN 3 bin ich in der Communityredaktion und bei BAYERN 2 Autorin für radiomikro. Diese Redaktionen sind meine Endstationen sind, doch sie sind ein toller Anfang.

Kontakt

Ich bin erreichbar unter theresa-volk(a)web.de oder telefonisch unter 0175 6694350.

Lebenslauf

Ich bin in Nußdorf im Chiemgau aufgewachsen. Nußdorf liegt im Landkreis Traunstein zwischen Alpen und Chiemsee. Nach der Grundschule bin ich auf das Gymnasium und habe am Chiemgau Gymnasium Traunstein mein Abitur 2011 mit den Leistungskursen „Mathematik“ und „Musik“  bestanden. Während der Schulzeit hab ich in verschiedenen Bands gesungen, war im Trachtenverein und bei den Ministranten. Über 10 Jahre lang  habe ich zusammen mit anderen in der Pfarrgemeinde Chieming die jährlichen Jugendstädtefahrten und Zeltlager organisiert. 

Direkt nach der Schule habe ich mich für einen Bundesfreiwilligendienst entschieden. Ich habe ein Jahr im sozialpsychiatrischen Dienst der Caritas Traunstein gearbeitet, genauer gesagt in einer Tagesstätte für psychisch kranke Menschen. 

Danach bin ich nach Passau um Medien- und Kommunikationswissenschaften im Bachelor zu studieren. In dieser Zeit war ich beim Uniradio Campus Crew, habe das Journalistenseminar "Rohren" besucht und in den letzten Semestern habe ich das Sommerfest der Universität "Campus Fest" ins Leben gerufen und organisiert. Ich war als freie Journalistin tätig beim Traunsteiner Tagblatt, der Passauer Neue Presse und der Heimatzeitung und habe viele Praktika gemacht, zum Beispiel bei der taz in Berlin.

Nach dem Bachelor war ich fast zwei Jahre studentische Hilfskraft in der Pressestelle des Malteser Hilfsdienstes der Erzdiözese München und Freising zuständig für Sozial Media und Design. 

2016 habe ich dann das Masterstudium Musikjournalismus im öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk an der Hochschule für Musik und Theater München begonnen. Zeitgleich habe ich beim Bayerischen Rundfunk als freie Mitarbeiterin angefangen zu arbeiten. 2018 habe ich das Masterstudium mit meiner Abschlussarbeit über Popmusik beendet. Seit dem arbeite  ich als freie Journalistin in München.